Himmel 6.11.2019

Mittwoch, 6. November

Audio

Der Text: Ps 147, 1-6

Halleluja! Ja, gut ist es, unserem Gott zu singen und zu spielen, ja, schön und geziemend ist Lobgesang. Der HERR baut Jerusalem auf, er sammelt die Versprengten Israels. Er heilt, die gebrochenen Herzens sind, er verbindet ihre Wunden. Er bestimmt die Zahl der Sterne und ruft sie alle mit Namen. Groß ist unser Herr und gewaltig an Kraft, seine Einsicht ist ohne Grenzen.

Der Weg in den Text

Eigentlich war alles verloren, der Tempel, Jerusalem, die Heimat, die Freiheit. Da erklingt ein Ruf:

Halleluja! Ja, gut ist es, unserem Gott zu singen und zu spielen, ja, schön und geziemend ist Lobgesang.

Was ist unglaublicher: Jerusalem wieder aufbauen oder alle Sterne beim Namen nennen? Der Blick in den Sternenhimmel lässt die Beterinnen und Beter eine neue Perspektive gewinnen, die Gott zutraut, die Dinge ganz anders zu sehen.

Der HERR baut Jerusalem auf, er sammelt die Versprengten Israels. Er heilt, die gebrochenen Herzens sind, er verbindet ihre Wunden. Er bestimmt die Zahl der Sterne und ruft sie alle mit Namen. Groß ist unser Herr und gewaltig an Kraft, seine Einsicht ist ohne Grenzen.

Der Weg in die Gegenwart
Die Blickrichtung ändern lässt Anderes sehen: Versuche heute mal die Blickrichtung zu ändern, bei einem Problem, bei einem gewohnten Weg, im Gespräch…

Vielleicht bist du auch an einem anderen Ort oder Gedanken hängen geblieben. Dann verweile dort und komme im Laufe des Tages immer wieder einmal darauf zurück, um der Bedeutung für dich nachzuspüren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s