Himmel 4.11.2019

Montag, 4. November

Audio

Der Text: Gen 15, 5

Der HERR führte Abram hinaus und sprach: Sieh doch zum Himmel hinauf und zähl die Sterne, wenn du sie zählen kannst! Und er sprach zu ihm: So zahlreich werden deine Nachkommen sein.

Der Weg in den Text

Abram muss heraus aus dem Zelt, aus dem kleinen Horizont, aus der Begrenztheit seiner Vorstellungskraft:

Der HERR führte Abram hinaus und sprach: Sieh doch zum Himmel hinauf und zähl die Sterne, wenn du sie zählen kannst! Und er sprach zu ihm: So zahlreich werden deine Nachkommen sein.

Sieh doch zum Himmel hinaus. Du kannst ihn nicht ergründen, so zahlreich sind die Sterne, die dort leuchten. Was Gott dir gibt kannst du nicht zählen.

Der HERR führte Abram hinaus und sprach: Sieh doch zum Himmel hinauf und zähl die Sterne, wenn du sie zählen kannst! Und er sprach zu ihm: So zahlreich werden deine Nachkommen sein.

Der Weg in die Gegenwart
Es ist unzählbar. Es ist kostbar. Gibt es etwas / jemanden in deinem Leben, der oder die so kostbar ist, dass du es gar nicht zählen kannst?

Vielleicht bist du auch an einem anderen Ort oder Gedanken hängen geblieben. Dann verweile dort und komme im Laufe des Tages immer wieder einmal darauf zurück, um der Bedeutung für dich nachzuspüren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s