alltäglich – 13.6.2019

Wohnen

Audio

Der Text: Lk 15, 8.9
Oder wenn eine Frau zehn Drachmen hat und eine davon verliert, zündet sie dann nicht eine Lampe an, fegt das Haus und sucht sorgfältig, bis sie die Drachme findet? Und wenn sie diese gefunden hat, ruft sie die Freundinnen und Nachbarinnen zusammen und sagt: Freut euch mit mir, denn ich habe die Drachme wiedergefunden, die ich verloren hatte!

Der Impuls:
Ja, auch putzen gehört zum Alltag. Für viele ist das eher der lästige Teil des Alltagsgeschäfts, das gerne mal geschoben wird. Jesus greift dieses Alltagsbild auf, um die Freude des Wiederfindens zu verdeutlichen, dass sich nämlich der Himmel freut über jeden, der umkehrt. Egal ob Zelt oder Haus, auch damals musste gekehrt und aufgeräumt werden. Weil die Frau etwas suchte, wird sie es besonders aufmerksam getan haben, sonst vermutlich eher aus Gewohnheit. Aber das wäre mal ein Experiment: Ob sich eine alltägliche Tätigkeit wie Putzen, Spülen oder ähnliches verändert, wenn du sie ganz bewusst und mit voller Aufmerksamkeit verrichtest?

Der Weg in die Gegenwart
Verweilen bei dem, was sich dir gezeigt hat.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s