Im Focus: Grenzen – 24.3.2019

Audio

Der Text: Jes 49, 14-16a
Doch Zion sagt: Der HERR hat mich verlassen, Gott hat mich vergessen. Kann denn eine Frau ihr Kindlein vergessen, ohne Erbarmen sein gegenüber ihrem leiblichen Sohn? Und selbst wenn sie ihn vergisst: Ich vergesse dich nicht. Sieh her: Ich habe dich eingezeichnet in meine Hände.

Der Impuls
Gottes Liebe ist in der Welt. Das ist zugleich eine Grenze Gottes. Er kann um der Liebe willen nicht vergessen. Die Grenze zwischen Gott und Mensch wird nicht geleugnet, aber Gott holt dich hinein, in sich hinein: Sieh her: Ich habe dich eingezeichnet in meine Hände. Das eröffnet weiten Raum. Vielleicht magst du mit diesem Vers in und durch den Sonntag gehen: Ich habe dich eingezeichnet in meine Hände.

Der Weg in die Gegenwart
„Grenzen“: Das Wort dieser Woche immer wieder einmal wiederholen. Oder bei einem anderen Wort oder Gedanken des heutigen Impulses verweilen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s