Im Focus: Grenzen – 23.3.2019

Audio

Der Text: Mk 9, 38-40
Da sagte Johannes zu Jesus: Meister, wir haben gesehen, wie jemand in deinem Namen Dämonen austrieb; und wir versuchten, ihn daran zu hindern, weil er uns nicht nachfolgt. Jesus erwiderte: Hindert ihn nicht! Keiner, der in meinem Namen eine Machttat vollbringt, kann so leicht schlecht von mir reden. Denn wer nicht gegen uns ist, der ist für uns.

Der Impuls
Gesellschaften und Staaten haben einen Hang auszugrenzen, da sind sie mitunter ziemlich groß. Die Kirche macht da leider keine Ausnahme, heute nicht und auch damals an den Anfängen nicht. Es kann doch nicht sein, dass da jemand im Namen Jesu unterwegs ist, so ganz autonom. Der gehört nicht dazu. Nein, es ist anders, sagt Jesu in aller Deutlichkeit. Hindert ihn nicht. Befreiung zum Leben, in Jesu Namen, das geschieht an vielen Orten, in der Kirche und ganz gewiss auch außerhalb. Wobei „außerhalb“ auch so eine Grenzvokabel ist. „Innerhalb“ und durch Gottes Liebe, wäre richtiger formuliert.

Der Weg in die Gegenwart
„Grenzen“: Das Wort dieser Woche immer wieder einmal wiederholen. Oder bei einem anderen Wort oder Gedanken des heutigen Impulses verweilen.

 

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s