Begegnungen – 23.2.2019

Audio

Der Text Ester 4, 13-16
Die Jüdin Ester wurde von König Artaxerxes zur Königin bestimmt. Dieser beschließt, alle Juden töten zu lassen. Mordechai bestürmt Ester, den König umzustimmen.

Mordechai ließ Ester erwidern: Glaub ja nicht, weil du im Königspalast lebst, könntest du dich als Einzige von allen Juden retten. Wenn du in diesen Tagen schweigst, dann wird den Juden anderswoher Hilfe und Rettung kommen. Du aber und das Haus deines Vaters werden untergehen. Wer weiß, ob du nicht gerade für eine Zeit wie diese jetzt Königin geworden bist? Ester ließ Mordechai antworten: Geh und ruf alle Juden zusammen, die in Susa leben. Fastet für mich! Esst und trinkt drei Tage und Nächte lang nichts! Auch ich und meine Dienerinnen wollen ebenso fasten. Dann will ich zum König gehen, obwohl es gegen das Gesetz verstößt. Wenn ich umkomme, komme ich eben um.

Der Impuls
„Wer weiß, ob du nicht gerade für eine Zeit wie diese jetzt zur Königin geworden bist?“ Wir können Gottes Pläne vielleicht erahnen, aber nicht wissen. Es gibt Anhaltspunkte. Wer weiß, vielleicht ist die jetzige Situation genau so, weil sie eine rettende ist, auch wenn das nicht so erscheint. Ester entscheidet sich für die Zuversicht, indem sie sich an Gott rückbindet durch Fasten und Beten. Die Situation ist immer noch bedrohlich, aber nicht mehr heillos.

Der Weg in die Gegenwart
Gott um das bitten, was du ersehnst.

 

1 Comment

  1. Vielen Dank für den Impuls zum Buch Ester, Olaf!
    Wie passend, da ich morgen für eine Gruppe eine Einheit über das Buch Ester und die Verfilmung vorbereitet habe. Deinen Impuls werde ich direkt noch aufnehmen!
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s