Begegnungen – 15.2.2019

Audio

Der Text Num 22, 22-23
Heute und an den folgenden Tagen geht es um eine Dreierbeziehung: Bileam, der Seher, der auf Abwege gerät, die Eselin des Bileam, die sich als sehr weitsichtig erweist, und Gott. Unser Abschnitt beginnt, als Bileam sich mit den Abgesandten nach Moab aufmacht, was nicht ganz der Absicht des Herrn entsprach.

Aber Gott wurde zornig, weil Bileam mitging, und der Engel des HERRN trat Bileam als Widersacher in den Weg, als Bileam auf seiner Eselin dahinritt, begleitet von zwei jungen Männern. Die Eselin sah den Engel des HERRN auf dem Weg stehen, mit dem gezückten Schwert in der Hand, und sie verließ den Weg und wich ins Feld aus. Da schlug sie Bileam, um sie auf den Weg zurückzubringen.

Der Impuls
Es gibt diese optische Täuschungen, wo du erst auf dem zweiten Blick erkennst, was es wirklich ist. Oder je nach Blickwinkel siehst du ein anderes Bild. Was siehst du? Das ist nicht immer eindeutig, hängt am Blickwinkel. So wie bei Bileam, dessen Blickwinkel ein eigener ist. Die Eselin sieht die Gefahr, Bileam nicht. Der Seher ist innerlich blind, weil er ganz woanders ist.

Der Weg in die Gegenwart
Betrachte die Dinge von verschiedenen Seiten.

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s