Markus. Ein Reisebericht

Dienstag, 14. Januar

Audio

Tagebuch: Mk 1, 21-28
Sie kamen nach Kafarnaum. Am folgenden Sabbat ging er in die Synagoge und lehrte. Und die Menschen waren voll Staunen über seine Lehre; denn er lehrte sie wie einer, der Vollmacht hat, nicht wie die Schriftgelehrten. In ihrer Synagoge war ein Mensch, der von einem unreinen Geist besessen war. Der begann zu schreien: Was haben wir mit dir zu tun, Jesus von Nazaret? Bist du gekommen, um uns ins Verderben zu stürzen? Ich weiß, wer du bist: der Heilige Gottes. Da drohte ihm Jesus: Schweig und verlass ihn! Der unreine Geist zerrte den Mann hin und her und verließ ihn mit lautem Geschrei. Da erschraken alle und einer fragte den andern: Was ist das? Eine neue Lehre mit Vollmacht: Sogar die unreinen Geister gehorchen seinem Befehl. Und sein Ruf verbreitete sich rasch im ganzen Gebiet von Galiläa.

Ein Impuls

Markus begleitet Jesus in die Synagoge. Das gehörte einfach dazu, am Sabbat in die Synagoge zu gehen. Aber Jesu Ruf eilt ihm voraus, er darf sogar lehren. Über den Inhalt wissen wir nichts, aber die Folgen waren drastisch: der unreine Geist ist ins Mark getroffen. Schon erstaunlich: Im Reisebericht des Markus wird die Lehre Jesu nicht protokolliert, aber ihre Wirkung. Jesus befreit.

Für hier und jetzt
Wirkungen des Glaubens, der Lehre Jesu: Kannst du etwas dem Reisebericht des Markus hinzufügen?

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

14-1-2020

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s