Markus. Ein Reisebericht

Montag, 13. Januar

Audio

Tagebuch: Mk 1, 14-20
Nachdem Johannes ausgeliefert worden war, ging Jesus nach Galiläa; er verkündete das Evangelium Gottes und sprach: Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um und glaubt an das Evangelium! Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er Simon und Andreas, den Bruder des Simon, die auf dem See ihre Netze auswarfen; sie waren nämlich Fischer. Da sagte er zu ihnen: Kommt her, mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen. Und sogleich ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm nach. Als er ein Stück weiterging, sah er Jakobus, den Sohn des Zebedäus, und seinen Bruder Johannes; sie waren im Boot und richteten ihre Netze her. Sogleich rief er sie und sie ließen ihren Vater Zebedäus mit seinen Tagelöhnern im Boot zurück und folgten Jesus nach.

Ein Impuls

„Die Zeit ist erfüllt!“ Das ist das Erste, was Markus von Jesus hört. Es macht neugierig. Erfüllte Zeit – was kann damit gemeint sein? Markus will dem nachgehen, indem er Jesus nachgeht. „Kommt her, mir nach!“, viele Erklärungen gibt Jesus nicht. Sein Wort muss reichen.

Für hier und jetzt
Was bedeutet für dich „erfüllte Zeit?“

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

13-1-2020

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s