14.6. Lukas. Tagebuch eines Landarztes

Dienstag, 14. Juni

Audio

Der Text: Lk 11, 8

Ich sage euch: Wenn er schon nicht deswegen aufsteht und ihm etwas gibt, weil er sein Freund ist, so wird er doch wegen seiner Zudringlichkeit aufstehen und ihm geben, was er braucht.

Ein Impuls

Die Antwort auf die Frage, was der Freund tut: Natürlich öffnet er die Tür und den Brotvorrat. So sind Freundinnen eben. Und wenn sie es nicht sind, dann wollen sie doch ihre Ruhe. Die Bitte nach Brot wird erfüllt. Eines aber bleibt in diesem Fall unerfüllt. Die Freundin und der Freund öffnen die Tür, den Brotvorrat und das Herz.

Der Weg in die Gegenwart

An eine gute Freundin oder Freund denken.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.