Markus. Ein Reisebericht

Donnerstag, 16. Januar

Audio

Tagebuch: Mk 1, 40-45
Ein Aussätziger kam zu Jesus und bat ihn um Hilfe; er fiel vor ihm auf die Knie und sagte: Wenn du willst, kannst du mich rein machen. Jesus hatte Mitleid mit ihm; er streckte die Hand aus, berührte ihn und sagte: Ich will – werde rein! Sogleich verschwand der Aussatz und der Mann war rein. Jesus schickte ihn weg, wies ihn streng an und sagte zu ihm: Sieh, dass du niemandem etwas sagst, sondern geh, zeig dich dem Priester und bring für deine Reinigung dar, was Mose festgesetzt hat – ihnen zum Zeugnis. Der Mann aber ging weg und verkündete bei jeder Gelegenheit, was geschehen war; er verbreitete die Geschichte, sodass sich Jesus in keiner Stadt mehr zeigen konnte; er hielt sich nur noch an einsamen Orten auf. Dennoch kamen die Leute von überallher zu ihm.

Ein Impuls

Was will denn dieser Mensch hier? Kann er nicht wie alle anderen kommen wenn Sprechstunde ist? So mag es Markus und den anderen durch den Kopf gegangen sein. Natürlich kann er nicht kommen wie alle anderen. Er kann gar nicht zu Jesus kommen, weil er Aussatz hat muss er sich abseits halten. Jesus holt ihn zurück – und muss sich nun selbst wie ein Aussätziger an einsamen Orten aufhalten.

Für hier und jetzt
Der einsame Ort: Das kann Verbannung sein oder auch eine Rückzugsmöglichkeit, wenn alles zu viel wird. Gönne dir den Tag über immer wieder einmal eine Rückzugsminute.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

16-1-2020

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s