Leben Üben – Der Osterblog

Leben Üben – Der Blog in der Osterzeit

Ostern, Auferstehung, das ist das Fest des Lebens schlechthin. Jesus war tot, und mit ihm waren die Hoffnungen und Visionen der Jüngerinnen und Jünger gestorben. Jesus lebt – wie unglaublich muss dieser Satz und diese Erfahrung gewesen sein. Nach und nach nähern sie sich, beginnen zu begreifen. Die Ostererzählungen schildern gerade nicht ein einfaches, rosarotes Happy – End, sondern zeigen die Verstehenssuche der Gefährtinnen und Gefährten Jesu, die das Leben neu üben.
Neu, weil die alten Rezepte nicht mehr funktionieren,
neu, weil das Leben Jesu wirklich neu ist,
neu, weil es um ein Andersleben in dieser Welt geht – und ein Andersbeten.

Im Osterblog lade ich ein, mit den Jüngerinnen und Jünger Leben einzuüben. Bis Pfingsten begleiten uns dabei die Auferstehungsberichte von Matthäus, Lukas, Johannes und Markus.

Header